Treffpunkt Philosophie

Das Wesen der Zeit

Unser Zeitgeist ist geprägt von einer Kultur der „Beschleunigung“ und der Erfindung immer „zeitsparender“ Technologien und Techniken vor allem in den Bereichen Kommunikation, Information und Mobilität: Vieles muss effizienter in immer kürzerer Zeit erledigt, erreicht, produziert und geleistet werden.

Unsere Berufs- und Arbeitswelt, aber auch das Freizeitverhalten, ist immer mehr davon beeinflusst. Die Folgen sind Stress, Hektik und Leistungsdruck. Sie wirken sich mittlerweile für eine wachsende Zahl von Menschen als gesundheitsgefährdend oder gar lebensbedrohlich aus.

Wenn das berühmte Bibelwort aus dem Buch Kohelet im Alten Testament stimmt, dass „alles seine Zeit“ hat, dann kann das Ziel des Umgangs mit der Zeit nur heissen: Entschleunigen. Höchste Zeit also, innezuhalten und zu fragen, was das Wesen der Zeit ist.

Denken und diskutieren Sie mit oder haben Sie keine Zeit?

Für das Vorbereitungsteam
Pfarrer Torsten Stelter

Mittwoch, 18. September

Was ist die Zeit?
Zwischen objektiv messbarer und subjektiv erlebter Zeit

Mittwoch, 2. Oktober

Meine begrenzte Lebenszeit
Philosophieren: Sterben lernen!?

Mittwoch, 23. Oktober

Was fange ich mit meiner Zeit an?
Der Umgang mit der Zeit zwischen Langeweile und Burn-Out!?

Flyer

Zurück