Jubiläumsfest zum Reformationssonntag

Durch unser Lied handelt Gott

Sonntag, 3. November 2019
Reformierte Kirche Horgen

 

10.00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl

12.00 Uhr, Mittagessen im Kirchgemeindehaus

15.00 Uhr, Konzert

 

Die Kirchgemeinden Horgen, Oberrieden und Thalwil sind seit drei Jahren enger miteinander unterwegs als je zuvor. Auf dieses Jubiläumsjahr hin – vor 500 Jahren wurde Zwingli ans Grossmünster nach Zürich berufen – haben sich die Gelegenheiten sogar vervielfältigt, uns gemeinsam mit dem Reformiertsein auseinanderzusetzen, in Kinder- und Jugendzusammenkünften, Gottesdiensten, an Vortrags- und Filmanlässen, auf Wanderungen sowie auf einer Gemeindereise, die bis ins ferne Ostfriesland führte. Wir handeln, spielen, lesen, lernen, taufen, feiern Abendmahl gemeinsam und hinterfragen gewohnte Denk- und Handlungsmuster. Zum Höhepunkt des Jubiläums am 3. November wollen wir nun bewusst auch miteinander singen! Zum Gemeindegesang konnte der musikalisch begabte Zwingli seiner kurzen Wirkungszeit wegen leider nur wenig beitragen. Strassburg und Genf entwickelten dagegen typisch reformierte Musikformen. So bringt für Calvin ein von der Gemeinde gesungener Psalm Gottes eigene Stimme zum Klingen und in der Welt zur Entfaltung. Eine steile Aussage, der wir an diesem 3. November Raum und Gestalt geben wollen, im 10 Uhr-Gottesdienst in der Kirche, am Mittagessen um 12 Uhr im Kirchgemeindehaus und im Konzert um 15 Uhr wieder in der Kirche. Alle Kirchenchöre unserer Gemeinden und der Jugendchor Thalwil werden gemeinsam diesen Festanlass mitgestalten und uns zum Singen animieren. Die Kantorin Gabriela Schöb zusammen mit den Kantoren Philipp Mestrinel und Jonas Herzog, Oberrieden und den Pfarrern Torsten Stelter und Arend Hoyer leiten musikalisch, liturgisch und theologisch durch diesen Tag und durch die unterschiedlichsten Interpretationen des Psalms 98, der thematisch den Tag prägt. Ein Team sichert Speis und Trank für Gross und Klein.

Hierfür sind wir froh und dankbar um Ihre Unterstützung:

  • Fürs Dessertbuffet benötigen wir Gebäck und transportierbare Kuchen, die ab Freitagnachmittag beim Köllibeck in Oberrieden abgegeben werden können. Auskunft erteilt gerne Marita Kölliker: 044 720 06 35.
  • Freiwillige, die bei der Essensausgabe und beim Aufräumen helfen möchten, melden sich bitte bei Arend Hoyer: 079 548 04 27.

„Seid fröhlich, jubelt und spielt!“ (Ps 98,4). Denn was wäre die reformierte Bewegung ohne Gemeinde, ohne Lied, ohne (einfaches) Festessen und ohne Kultur? Feiern Sie mit uns diesen Höhepunkt des Jubiläums 500 Jahre Reformation. Freuen wir uns gemeinsam an einer Bewegung, die nach dem Jubiläum weiter reformierte Akzente in unserer Gesellschaft zu setzen verspricht – auch dank Ihnen.

Wir stellen Transportmöglichkeiten zur Verfügung. Auch physische Behinderungen sollen kein Hindernis darstellen. Pfr. Hoyer erteilt gerne Auskunft: 079 548 04 27.

Für das gesamte Festkomitee

Pfr. Torsten Stelter & Pfr. Arend Hoyer

Folder

Bild: pixabay.com/geralt

Zurück