Lichterholen am Heiligabend

Das Weitertragen des Friedenslichts ist ein Weihnachtsbrauch, der vor über 30 Jahren ins Leben gerufen wurde. Es erinnert an die Botschaft vom Weihnachtsfrieden, der bei der Geburt Christi in Bethlehem verkündet wurde und leuchtet am Heiligen Abend bei Millionen Menschen in aller Welt.

Jedes Jahr entzündet kurz vor Weihnachten ein Kind aus Oberösterreich in der Geburtsgrotte Jesu das Friedenslicht, das dann in einer Speziallampe nach Österreich gebracht und von dort von Mensch zu Mensch weitergegeben wird. Es will uns motivieren, zwischen Weihnachten und Neujahr einen einfachen, aber persönlichen Aktivbeitrag für den Dialog und den Frieden zu leisten und anderen Mitmenschen eine Freude und Herzlichkeit zu schenken.

In unserer etwa 30-minütigen Feier “Lichterholen am Heiligabend” werden Kinder und Erwachsene auf das Fest eingestimmt. Es werden Szenen aus der Weihnachtsgeschichte gespielt und viele Lieder gesungen. Anschliessend dürfen alle das Friedenslicht aus Bethlehem nach Hause tragen.

Eine besinnliche Annäherung ans Weihnachtsfest für kleine und grosse Kinder, die den Abend kaum mehr erwarten können, für Leute, die ihr eigene Weihnachtsfeier auf das Licht von Bethlehem ausrichten möchten und für alle, die in diesen Vorabendstunden einfach gerne mit anderen zusammen Weihnachtslieder singen.

Bitte ein Windlichtlein oder eine Laterne mitbringen.

 

Nächste Anlässe

Freitag24Dezember
17.00–18.00 Uhr Lichterholen am Heiligabend Kirche Horgen