Musig am Zürisee: Gefühlsvolle Seelennahrung garantiert!

Donnerstag, 17. Mai 2018

Sonntag, 3. Juni 2018, 19.15 bis ca. 21.00 Uhr (Türöffnung um 18.45 Uhr)
Reformierte Kirche Horgen

Meisterschaft im Duett: Paolo Fresu und Daniele di Bonaventura

Im Rahmen des 5. Musig am Zürisee spielt der sardische Trompeter Paolo Fresu, begleitet vom Bandoneonspieler Daniele di Bonaventura, am Sonntagabend, 3. Juni in der reformierten Kirche Horgen.

Paolo Fresu ist die herausragende lyrische Stimme des aktuellen Jazz, obwohl seine Improvisationen weit über das Jazz-Klischee hinausreichen und von einer grossartigen zeitlosen Schönheit sind. Er hat Jazzgeschichte geschrieben: wohl kaum ein anderer Musiker der heutigen Jazzszene hat so viele Aufnahmen mit so vielen verschiedenen Musikern gemacht wie er.

Der Bandoneonspieler Daniele di Bonaventura hat viel seiner kreativen Zeit damit verbracht, den Jazz und die südamerikanische Tradition miteinander zu verbinden. In den Händen des gebürtigen Italieners kann schon mal der Eindruck entstehen, dass Paolo Fresus Improvisationen von einer Kirchenorgel oder einem Kammerorchester begleitet würden.

Im Laufe der Jahre haben die beiden zu einem traumwandlerischen Zusammenspiel gefunden. Zusammengehalten wird dieses Repertoire durch die aussergewöhnliche Musikalität der beiden Tonkünstler.

Keine Frage: Die ergreifende Musik von Paolo Fresu und Daniele di Bonaventura passt perfekt in die schöne Kirche von Horgen. Gefühlsvolle Seelennahrung ist dabei garantiert!

Eintritt Vorverkauf 40.– CHF, Abendkasse CHF 45.—

Weitere Informationen: www.musigzuerisee.ch