Treffpunkt Philosophie

Woher kommen wir – wohin gehen wir?

Mittwoch, 26. Mai Was ist das Leben?
Mittwoch, 9. Juni Zwischen Chaos und Ordnung
Mittwoch, 30. Juni Resilienz

19.00 bis 21.00 Uhr
Reformiertes Kirchgemeindehaus, Kleiner Saal

Wann beginnt und wann endet das Leben? Was kommt danach? Und was ist Dazwischen? Diese Fragen stehen ganz am Anfang jeder Philosophie. Es sind die Fragen nach dem Ursprung und dem Ziel des Lebens. Je nach Lebenssituation stellen sich diese Fragen drängender oder treten ganz in den Hintergrund.

Am ersten Abend begeben wir uns deshalb auf Spurensuche nach Antworten auf die Frage, was Leben überhaupt ist.

Menschen erleben ihr Leben immer im Spannungsfeld zwischen vermeintlichem Chaos und Ordnung. Sie haben dabei einen grossen Einfluss auf die Natur und die Kultur.
Deshalb steht am zweiten Abend auch das Thema der diesjährigen Ökumenischen Kampagne «Klimagerechtigkeit – jetzt!» von Brot für alle im Fokus.

Abschliessend beschäftigen wir uns am dritten Abend mit der Resilienz, der Widerstandskraft, die es erst möglich macht, «dazwischen» das Leben angesichts von Veränderungen und Unsicherheiten positiv zu gestalten.

Denken und diskutieren Sie mit!

Für das Vorbereitungsteam
Pfarrer Torsten Stelter

»Der denkend gewordene Mensch erlebt die Nötigung, allem Willen zum Leben die gleiche Ehrfurcht vor dem Leben entgegen zu bringen wie dem seinen. Mit allem, was lebt, sind wir durch Wesensverwandtschaft und Schicksalsgemeinschaft verbunden. Ist der Mensch von der Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben berührt, so schädigt und vernichtet er Leben nur aus Notwendigkeit, der er nicht entrinnen kann, niemals aus Gedankenlosigkeit.«
Albert Schweitzer (1875-1965)

Flyer

Bild: Rainer Sturm/pixelio.de

Zurück