Themenabend zur Ökumenischen Kampagne

«Wie multinationale Saatgutkonzerne unser Essverhalten bestimmen»

Mittwoch, 4. März 2020, 19.30–21.30 Uhr

Ort: Katholisches Pfarreizentrum, Alte Landstrasse 46, Oberrieden

Mit Mercia Andrews, Gast aus Südafrika.

Eine Veranstaltung der Evang.-ref. Kirchgemeinden Thalwil, Oberrieden und Horgen (H2OT), den katholischen Pfarreien Oberrieden, Thalwil, Horgen und Hirzel-Schönenberg-Hütten, der ECG und EMK Horgen.

Mercia Andrews, eine Aktivistin aus Südafrika, wird über die Saatgutproblematik in ihrem Land referieren. Der Vortrag wird ins Deutsche übersetzt.

Sie ist seit vielen Jahren Co-Direktorin von Trust for Community Outreach and Education (TCOE), einem Zusammenschluss für Öffentlichkeitsarbeit und Bildung.
Dort leitet sie ein Netzwerk von Bäuerinnenvereinigungen von diversen Ländern in Afrika, welches Ernährung, Nachhaltigkeit, Klima und Wirtschaftskrise analysiert.
«Wir sind die Hüterinnen des Landes, des Lebens und des Saatguts.» Das Netzwerk lobbyiert für den Schutz des bäuerlichen Saatguts, alternative Landwirtschaftsmodelle, Biodiversität und Klimagerechtigkeit

Der Eintritt ist frei.

Mit anschliessendem Apero.

Kontaktperson

Torsten Stelter


044 727 47 20

Zurück