Verschwörungstheorien, Utopien und Weltendsbotschaften

Dienstag, 28. September, 19.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Horgen, Kleiner Saal

Vortrag von Georg Otto Schmid, Leiter relinfo, evangelische Informationsstelle für Kirchen – Sekten − Religionen

Nicht erst seit der Corona-Krise, aber durch diese massiv verstärkt, kursieren Verschwörungstheorien im Internet, an Stammtischen und auf Pausenplätzen: Unsere Welt sei von Reptilienwesen beherrscht, ein mächtiger Geheimbund habe alle Fäden in der Hand oder eine geheime Elite produziere Verjüngungsdrogen und könne nur von einem amerikanischen Ex-Präsidenten hinweggefegt werden. Spirituelle Lehrende verheissen den baldigen Aufstieg der Menschheit auf eine paradiesische Ebene, und fundamentalistische Gemeinschaften sehen die Anzeichen für das Auftreten des Antichristen und den Beginn der Endzeit gekommen.

Wie können wir auf diese Entwicklungen reagieren? Wie gehen wir mit Betroffenen in unserem Umfeld um? Gibt es Möglichkeiten, bedenklichen Entwicklungen vorzubeugen? Diesen Fragen geht am Vortragsabend Georg Otto Schmid von relinfo, der evangelischen Informationsstelle Kirchen – Sekten – Religionen, nach.

Anschliessend Apéro. Kollekte.

Anmeldung bis 27. September an 044 727 47 30 oder degroot@refhorgen.ch.

Eintritt frei – Kollekte

Flyer

Zurück