Asylgruppe

In Horgen leben viele Asylsuchende. Eine ökumenisch zusammengesetzte Gruppe arbeitet in mehreren Projekten mit der Asylbetreuung der politischen Gemeinde zusammen. Sie organisiert Feste, einen regelmässigen Frauentreff oder Ausflüge.

Das bringen Sie mit ein

Sie haben Freude an Teamarbeit, Mut zu ganz neuen Begegnungen, Diskretion, Geduld, Frustrationstoleranz und Abgrenzungsvermögen. Dazu sind Sie interessiert an Migrationsfragen und bereit, sich über die Asylverfahren laufend zu informieren.

Zeitlicher Aufwand

Dieser ist sehr unterschiedlich, je nach persönlichem Engagement; bei grösserem Einsatz etwa 4 Stunden pro Woche.

Das erwartet Sie

Horizonterweiterung und neue Begegnungen, multikulturelle Kompetenz und Kennenlernen von fremden Sitten und Gebräuchen, Einblick in unser politisches System. Nachweis für freiwilliges und ehrenamtliches Engagement (www.dossier-freiwillig-engagiert.ch).

Zu Gast bei unseren Gästen – die Flüchtlinge im Kirchgemeindehaus luden zum Neujahrsfest ein

Von Mitte Januar bis Ende März 2016 fanden mehrere Asylsuchende bei uns im Kirchgemeindehaus eine vorübergehende Bleibe, die sie tagsüber nutzen konnten. Als Dank für unsere Gastfreundschaft luden die Flüchtlinge am 18. März zu einem Festessen mit Gerichten aus ihrer Heimat ein und verbanden diesen Anlass mit dem Naurus-Fest, dem Neujahrsfest, das in ihren Ländern seit 3'000 Jahren zu Frühlingsbeginn gefeiert wird.

Zu Gast bei unseren Gästen
Bericht von Dieter Sollberger